WhatsApp: Upload von Kontaktdaten ist illegal: „Wer über WhatsApp die Telefonnummern seiner Kontakte automatisch an das Unternehmen weiterleitet, ohne die Betroffenen vorher um Erlaubnis zu fragen, begeht eine Rechtsverletzung. Das entschied das Amtsgericht Bad Hersfeld (Az. F 120/17 EASO).“ (Quelle: Spiegel)

spiegel.de/netzwelt/netzpoliti

@padeluun Was ich daran problematisch finde ist, dass hier am Ende gegen, meist arglose, Nutzer vorgegangen wird, anstatt gegen den WhatsApp- Mutterkonzern Meta. Natürlich kann man erwarten, dass Menschen sich mit der Technologie, die sie nutzen auch Mal beschäftigen, aber die Realität ist nun Mal, dass viele Menschen die rechtlichen Folgen der WhatsApp-Nutzung nicht verstehen, und Meta genau auf dieses Nichtverstehen zählt.

@one @padeluun 1. Diese Aussage ist ebenso beliebt, wie falsch. Im Strafrecht gibt es den subjektiven Tatbestand, d.h. der Täter muss die Straftat auch begehen *wollen*. Im Zivilrecht gibt es ähnliches. Wenn eine Nutzer:in gar nicht *weiß*, dass eine App die Daten Dritter rechtswidrig sammelt, dann kann sie das auch nicht unterlassen. Hier ist m.M.n. vor allem Meta im der Pflicht, das rechtswidrige Verhalten ihrer Software zu unterbinden.

@jali @one Unkenntnis schützt vor Strafe nicht – zumal dieser Fakt der Illegalität allgemein bekannt sein sollte.

Folgen

@jedie

Naja, zumindest ging es zweimal bei der Aufregung um die AGB-Zustimmung zusätzlich durch die Presse. Immer wieder Teil des Gesprächs wenn ich erkläre warum man mich nicht mehr über WA erreicht. Einhellig: Ahja, aber egal, passiert ja nichts😭

@padeluun @jali @one

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
grml

Family&Friends Server von @robin@grml.de.